• 1
  • 2
  • 3

Quantenphysik und kosmische Gesetze

 Kosmische Gesetze und die Quantenphysik bestimmen unser Alltag

Es ist nicht beabsichtigt, an dieser Stelle einen hochwissenschaftlichen Exkurs über die Quantenphysik zu geben, denn uns interessiert hier nicht die Theorie, sondern die Auswirkungen in der alltäglichen Praxis. Wer tiefer in die Theorie einsteigen will, verweisen wir auf die entsprechende Literatur Siehe

 

Reduktionismus nennt man in der Physik die Suche nach immer kleineren Teilchen aus der unsere Welt aufgebaut ist. In meiner jugendlichen Forschungszeit suchten wir am internationalen Kernforschungszentrum CERN in Genf nach den Bestandteilen der sogenannten „Quarks“. Auch wenn diese Suche mit finanziellem  Milliardenaufwand betrieben wird, läuft meiner Meinung nach die Suche ins Leere, da immer kleinere Teilchen gefunden werden, denn die Ausdehnung läuft sowohl im Makrokosmos als auch im Mikrokosmos ins Unendliche.

Für den Alltagsgebrauch liefert uns die Quantenphysik folgendes, einfaches aber dennoch sehr plausibles Modell für den Aufbau aller Materie:

Erklärungsmodell des Aufbaus von Materie aller Art:

 Aufbau der Materie

Dieses Modell beschreibt nicht nur den Reduktionismus sondern auch den Holismus. Der Holismus vertritt die Auffassung, dass ein System als Ganzes funktioniert und dies nicht vollständig aus dem Zusammenwirken aller seiner Einzelteile verstanden werden kann.

Ich bin absolut überzeugt, dass alles Leben und Materie nur holistisch erklärt werden kann, dies bestätigt auch meine tägliche Arbeit. Wenn dem nicht so wäre, dann würde das energetische Heilen (z. B. Quantenheilung), die Fernheilung, Informations- und Frequenzmedizin, Radionik etc. auch nicht so erfolgreich funktionieren.

Die höchste Ebene in diesem Erklärungsmodell (Schöpferebene), die von Max Planck, einem der Väter der Quantenphysik, auch als „Gott“ bezeichnet wurde, ist reine Information. Soll nun ein Gegenstand entstehen,  z.B. Blume oder Mensch, so wird die entsprechende Information an das darunter liegende Matrixfeld weitergegeben. Diese Matrix ist quasi die energetische Blaupause eines jeden Gegenstandes, auch aller Lebewesen, aus dieser Matrix-Energie (auch Nullpunktfeld genannt) entstehen die subatomaren Teilchen, daraus die Atome, daraus wiederum die Moleküle, bei Lebewesen dann die Zellen und schließlich der Gegenstand, z.B. eine Blume oder Lebewesen, aber auch Autos, Schokoriegel oder Planeten. (betrachte vorheriges Erklärungsmodell von unten nach oben)

Warum soll das Informationsfeld, das All-Eins-Bewusstsein oder wie man es auch immer nennen möchte, das alles entstehen lässt, auch nicht in der Lage sein, alles wieder in Ordnung zu bringen? Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Krankheiten, zwischenmenschliche Probleme, berufliche Probleme, Firmenprobleme etc. handelt.

Da alle Krankheiten und Probleme ihre Ursache auf den höchsten 3 Ebenen haben, können sie auch nur auf diesen Ebenen aufgelöst werden. Das sind auch die Ebenen auf denen wir arbeiten um bei unseren Klienten Heilungs- und Harmonisierungsprozesse anzustoßen.

Die Zukunft der Medizin liegt eindeutig im „energetischen Heilen“, das in der Fachliteratur auch als „Frequenz-Medizin“ bezeichnet wird.

Die Frequenz-Medizin basiert auf den neuesten quantenphysikalischen Erkenntnissen und deren Anwendung ist sehr einfach, vor allem schmerzfrei und doch sehr effektiv.

Dies ist auch der Grund warum sie von der Pharmazielobby vehement bekämpft wird, da sie eine ernsthafte Gefahr für deren Milliardengewinne darstellt.

Während die Schulmedizin auf die reine Symptombehandlung fokussiert ist, zielt das energetische Heilen auf die Beseitigung der Ursache ab.

Im Prinzip ist nur das menschliche Immunsystem in der Lage Krankheiten zu heilen, man muss dazu nur die energetischen Blockaden, die ausnahmslos energetisch-psychische Ursachen haben und das Immunsystem am Heilungsprozess hindern, aufspüren und auflösen.

Einfaches Beispiel: Eine Erkältung tritt meistens in psychischen Krisensituationen auf, wenn man die Nase voll hat oder jemandem was husten möchte. Löst man diesen Konflikt nicht auf der zwischenmenschlichen Ebene auf, so sinkt er in die körperliche Ebene, wo dann die Viren kräftig mithelfen, dies durch Schnupfen, Husten, geschwollenen Hals etc. zu manifestieren.

Der Mensch trägt ständig etwa 2 kg Bakterien, Viren, Pilze und andere Mikroorganismen mit sich herum, ohne deren Hilfe er gar nicht existieren könnte. Diese lebensnotwendigen und freundlichen Helfer werden ohne einen Grund (energetischer Impuls) auch nicht eine triefende Nase herbeiführen.

Es ist schließlich einfacher, z.B. aufgrund einer Erkältung, nicht zur Arbeit zu gehen, als dem Chef ehrlich zu sagen, ich habe die Nase voll und bleibe zu Hause.

Die 7 Kosmische Gesetze (Urprinzipien):

Neben den Gesetzen der Quantenphysik bestimmen auch die sogenannten "kosmischen Gesetze" unser Leben. Während wir im täglichen Leben zur Quantenphysik kaum einen bewussten Zugang haben, können wir mit Hilfe der kosmischen Gesetze unser Schicksal und somit unser Leben ganz bewusst beeinflussen und in die gewünschte Richtung lenken.

Die nachfolgend aufgeführten kosmische Gesetze sind ein sehr mächtiges Werkzeug, die man zwingend kennen und anwenden solte:

==> bitte das  jeweilige "Gesetz" anklicken, dann öffnet sich die Beschreibung

  1.   Das Prinzip des Geistes. Alles ist Geist, Geist herrscht über Materie
  2.   Das Prinzip von Ursache und Wirkung = Karma
  3.   Das Prinzip der Entsprechungen, Wie „Innen“ so „Außen“
  4.   Das Resonanzgesetz oder Anziehungsgesetz
  5.   Das Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs
  6.   Das Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung
  7.   Gesetz der Polarität und der Geschlechtlichkeit

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: Basiswissen energetisches/geistiges Heilen

 


Institut für Quantenphysik Im Alltag
Dipl. Physiker Hansjörg Glöckner

Am Beerweiher 7
83229 Aschau im Chiemgau

Telefon: 08052 957 12 28
Fax:
08052 957 12 51

E-Mail: mail@quantenphysik-im-alltag.com

Falk Routenplaner

B